Seniorengruppe St. Martin Rotenhain unterstützt Hospiz St. Thomas

15. November 2017

515 Euro aus Kuchenverkauf und Gruppenkasse gehen an Hospiz St. Thomas

Dernbach. Sich aktiv einzubringen, das ist der Wunsch der Seniorengruppe der Kirchengemeinde St. Martin Rotenhain, die tatkräftig bei den Veranstaltungen ihrer Kirchengemeinde anpackt und sich auch aktiv in deren Planung einbringt. „Bis vor Kurzem haben wir für alle Veranstaltungen und Anlässe einen Kuchen gebacken, aber mit über 80 fällt es einem nicht mehr so leicht“, erzählt Rosmarie Kloft, die gemeinsam mit Marianne Müller und Erika Baldus die Seniorengruppe bei der Spendenübergabe in Dernbach vertraten.


Den größten Teil des Betrages hat die Seniorengruppe beim diesjährigen Erntedankfest mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen eingenommen. 200 Euro haben die Seniorinnen und Senioren dann noch aus der Gemeinschaftskasse draufgelegt. „Mit unserer Spende wollen wir das großartige Projekt des Hospizes unterstützen. Zudem hoffen wir dadurch auch mehr Menschen zum Spenden animieren zu können“, erklärt Erika Baldus.


Die Spende nahm Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Katharina Kasper HOSPIZ GmbH, entgegen. „Wir sind sehr froh und dankbar über die großzügige Spende der Seniorengruppe. Da es sich bei dem Hospiz St. Thomas um eine Einrichtung handelt, die auf regelmäßige Spenden angewiesen ist, freut es mich umso mehr, dass sich so viele Westerwälderinnen und Westerwälder für das Hospiz engagieren“, bedankte sich Elisabeth Disteldorf bei der Spendenübergabe.

BU von links: Rosmarie Kloft, Marianne Müller, und Erika Baldus von der Kirchengemeinde St. Martin Rotenhain überreichten den Spendenscheck an Geschäftsführerin Elisabeth Disteldorf (rechts).



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube