Service-Clubs spenden 4.500 Euro

09. Mai 2017

Erlös aus Benefizveranstaltung kommt Hospiz zugute

Die Service-Clubs der Region Westerwald – ein loser Zusammenschluss von zwei Rotary und fünf Lions-Clubs aus der Region (Lions Club Altenkirchen-Friedrich Wilhelm Raiffeisen, Lions Club Bad Marienberg, Lions Club Montabaur-Hachenburg, Lions Club Montabaur Mons-Tabor, Lions Club Westerwald, Rotarier Club Montabaur und Westerwald) – lobten auch 2016 wieder den „Kulturpreis Westerwald“ aus, der an die Kleinkunstbühne Mons-Tabor ging.
Die Übergabe des „Kulturpreis Westerwald“ erfolgte im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der Region Westerwald“, die am 22. September 2016 in der Stadthalle Altenkirchen stattfand. An der Podiumsdiskussion nahmen Akteure aus der Landespolitik, wie Hendrik Hering, Julia Klöckner und Andy Becht sowie aus der Region Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Edmund Schaaf und IHK-Präsidentin Susanne Szcesny-Ossing teil.

Nun wurde der Erlös dieser Benefizveranstaltung, die stattliche Summe von 4.500 Euro, für den Bau des stationären Hospiz St. Thomas in Dernbach gespendet. „Wir freuen uns, dieses wichtige Projekt in unserer Region unterstützen zu können“, so die Vertreter des Clubs.



Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-4440

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube