Welthits mit Django Reinhardt und seinen Musikern zugunsten des Hospiz St. Thomas in Dernbach

26. Mai 2017

Ransbach-Baumbach. Benefizkonzert lockte mehrere hundert Musikbegeisterte nach Ransbach-Baumbach

Gute Stimmung, gute Musik – das Benefizkonzert mit Django Reinhardt und Band zugunsten des Hospiz St. Thomas in Dernbach bot dem Publikum in der Stadthalle Ransbach-Baumbach einen rundum gelungenen Abend. Einige hundert Musikliebhaber waren gekommen, um mit Django Reinhardt und seinen Musikern Filmklassiker, Rock- und Pop-Klassiker, Swing-Legenden, Highlights der Gipsy Kings und vieles mehr zu feiern. Die größten Hits von Frank Sinatra, Elvis Presley, Simon & Garfunkel, Louis Armstrong und Tom Jones, intoniert von einem außergewöhnlichen Orchester und Chor in Harmonie mit einer der besten europäischen Sinti-Formationen sorgten für ausgelassene Stimmung in der Halle. „Schön, dass Sie heute Abend zum Konzert gekommen sind“, freute sich auch Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Katharina Kasper HOSPIZ GmbH. „Welthits für Weltmeister im Spenden – auch Sie unterstützen mit Ihrer Eintrittskarte heute den Bau des Hospiz St. Thomas in Dernbach. Schön, dass Sie alle da sind.“

Django Reinhardt stammt aus einer der bekanntesten Jazz Familien Europas. Aufgrund des Todes seines Vaters Daweli Reinhardt konnte das zunächst für den 15. Dezember 2016 geplante Benefizkonzert zugunsten des Hospiz St. Thomas in Dernbach nicht stattfinden und wurde nun nachgeholt.
Musikbegeisterte können sich den 16. Dezember 2017 an dieser Stelle bereits vormerken: Sie sind herzlich eingeladen zu „Gipsy Christmas“ mit Django Reinhardt und dem „German Corner Orchestra“. Der Musiker wird in diesem Rahmen auf die Weihnachtszeit einstimmen und noch einmal zugunsten des Hospizes in der Stadthalle Ransbach-Baumbach auftreten.

Unterdessen kommt der Innenausbau des Hospizes planmäßig voran. Die Einweihung wird am Samstag, dem 24. Juni gefeiert. Der Spendenstand des rund 2,4 Millionen Euro teuren Baus liegt aktuell bei 2 Millionen Euro. Für einen Hospiz-Neubau stehen keine öffentlichen Fördermittel zur Verfügung. Auch die Betreibung eines Hospizes kann in Deutschland bis heute nicht kostendeckend abgebildet werden. Dies bedeutet, dass die Finanzierung der Einrichtung sowie der Deckungslücken im laufenden Betrieb nur über Spenden gelingt. Denn der Aufenthalt bleibt für die sterbenskranken Gäste kostenfrei. Mit dem Hospiz St. Thomas in Dernbach wird sich die Lücke einer stationären, hospizlichen Versorgung im Westerwald schließen.



Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-4440

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube