Heiligenfigur für Hospiz St. Thomas

08. Januar 2018

Dernbach. Heiligenfigur der Muttergottes findet einen neuen Platz im Hospiz

Sie hat ihren Platz im Hospiz St. Thomas gefunden, die Holzplastik Maria mit dem Kind. Feierlich wurde sie an dem Tag, an dem weltweit der heiligen Elisabeth von Thüringen gedacht wird, an das Hospiz in Dernbach übergeben. Im Rahmen einer Andacht enthüllte Schwester M. Simone Weber ADJC, Provinzoberin des Ordens der Armen Dienstmägde Jesu Christi, die Statue und Pater Paulus Merks sprach den Segen. „Den Gedenktag der heiligen Elisabeth haben wir gewählt, weil Elisabeth von Thüringen eine Schutzpatronin der Pflegenden und für ihre Hilfsbereitschaft für Arme und Kranke bekannt ist“, erklärte Schwester Simone.

„Viele schauen zur Muttergottes auf und suchen Schutz bei ihr. Maria von Nazareth, auch im Bild der Schutzmantel-Madonna benannt, soll den Bewohnern des Hospizes und deren Angehörigen ‚unter ihrem Mantel‘ Schutz bieten und sie auf ihren Wegen begleiten“, so sagte Pater Paulus in seiner Predigt. Die Heiligenfigur hat ihren Platz nun im Raum der Stille im Hospiz St. Thomas gefunden. An dem Ort, der Gästen, Angehörigen und Mitarbeitenden die Möglichkeit bietet, sich zurückzuziehen, innezuhalten, Pause zu machen und für ein Gespräch mit Gott.

„Ich möchte mich ganz herzlich für das Engagement der Westerwälderinnen und Westerwälder bedanken. Die Heiligenfigur der Muttergottes kann den Gästen und Angehörigen von jetzt an viel Kraft und Mut spenden und ihnen dabei helfen, ihren Weg zu beschreiten“, bedankt sich Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Katharina Kasper HOSPIZ GmbH.



Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-4440

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube