Leitender Oberarzt aus Dernbach ist jetzt Professor

03. April 2019

Prof. Dr. Breuckmann lehrt an der Universität Duisburg-Essen

Dernbach. PD Dr. Frank Breuckmann wurde am 04. Februar 2019 zum außerplanmäßigen Professor der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen benannt. Der leitende Oberarzt der Medizinischen Klinik I (Kardiologie) des Herz-Jesu-Krankenhauses Dernbach ist hier bereits seit 2017 in Lehre und Forschung tätig. Zuvor lehrte er bereits an der Universitätsmedizin in Mainz.

 

Zur Person

Prof. Dr. Breuckmann absolvierte sein Medizinstudium von 1997 bis 2003 an der Ruhr-Universität Bochum, wo er letztlich auch promovierte. 2004 wechselte der gebürtige Bochumer an das Westdeutsche Herzzentrum der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Universitätsklinikum Essen, wo er blieb, bis er im März 2012 eine Weiterbildungszeit am Universitätsklinikum Mainz antrat. Die letzten Jahre war Herr Prof. Dr. Breuckmann als geschäftsführender Oberarzt am Klinikum Hochsauerland tätig. In den Jahren in Essen, Mainz und Arnsberg erwarb Prof. Dr. Breuckmann unter anderem die Zusatzweiterbildung „Notfallmedizin“, die Gebietsbezeichnungen „Innere Medizin“ und „Kardiologie“ und die Zusatzweiterbildung „Intensivmedizin“. Sein Habilitationsverfahren schloss er Mitte 2012 an der Klinik für Kardiologie der Mainzer Universitätsmedizin ab.
Bereits während seines Studiums widmete sich Prof. Dr. Breuckmann intensiv der wissenschaftlichen Arbeit und vertiefte dies während seiner beruflichen Tätigkeit. Dabei galt sein besonderes Interesse der erweiterten nicht-invasiven Bildgebung, insbesondere der Darstellung des Herzens und der Herzgefäße durch Magnetresonanztomographie (MRT). Darüber hinaus widmete er sich seit 2008 mit besonderem Engagement dem lokalen Aufbau und der nationalen und internationalen Etablierung von sogenannten Chest Pain Units zur Erstversorgung von Patienten mit unklarem Brustschmerz. Hier war er unter anderem federführend bei der Formulierung der nationalen Zertifizierungskriterien involviert. Zudem führte er das Westdeutsche Herzzentrum Essen als Koordinator der Chest Pain Unit zur ersten nationalen und internationalen Zertifizierung. Inzwischen gibt es deutschlandweit mehr als 250 zertifizierte Chest Pain Units und Prof. Dr. Breuckmann ist nach wie vor stark involviert in die Optimierung der Versorgung von Herzinfarktpatienten in Deutschland.

 

Wirken am Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach

Seit Mai 2018 ist der Wahl-Montabaurer nun als Leitender Oberarzt der Kardiologie am Herz-Jesu-Krankenhaus tätig. Im Klinikbetrieb ist er als interventioneller Kardiologe insbesondere im Herzkatheterlabor als auch als Intensivmediziner auf der hiesigen interdisziplinären Intensivstation tätig. Wissenschaftlicher Schwerpunkt ist derzeit das Thema Versorgungsforschung im Themenfeld des akuten Brustschmerzes. Seine Unterrichtseinheiten am Universitätsklinikum Essen hält er meist in Blöcken ab, um die Fahrtzeiten zwischen Dernbach und Essen gering zu halten. „Ich freue mich sehr für Herrn Breuckmann, dass er mit der Berufung zum Professor seine wissenschaftlichen Ziele erreichen konnte, für die er so hart gearbeitet hat“, erklärt Dr. Markus Reinartz, Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Kardiologie) des Herz-Jesu-Krankenhauses.

 

 



Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-4440

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube