Dankbarkeit, Freude und eine Spende für den guten Zweck

24. Juni 2019

Dernbach. 60 gemeinsame Jahre müssen gefeiert werden. Das dachten sich auch Melitta und Werner Lohr und zelebrierten ihren Ehrentag mit Freunden und Verwandten. Anstelle von Geschenken, baten sie alle Gratulanten um eine Spende für das Hospiz St. Thomas. Nun besuchten sie die caritative Einrichtung im Westerwald und übergaben die stolze Summe von 2600 Euro persönlich.

Dankbarkeit. Das ist es, an das Zuhörer sich erinnern, wenn Melitta und Werner Lohr von ihrer Diamantenen Hochzeit berichten. Dankbar für 60 gemeinsame Jahre, dankbar, dass sie diesen Tag gemeinsam feiern konnten und dankbar, dass so viele Verwandte und Freunde daran Anteil genommen haben. „Das war ein Betrieb“, erinnern sich die beiden und schmunzeln. „Der Raum, in dem wir gefeiert haben, hat für alle Besucher gar nicht gereicht“, ergänz Werner Lohr. Bereits vor der Feier hatten die beiden beschlossen, ihre Gäste um eine kleine Spende für den guten Zweck zu bitten. „Wir haben zur Goldenen Hochzeit so viel bekommen, dass wir uns jetzt gesagt haben, wir wollen nur Spenden“, erzählt Melitta Lohr. „Wir brauchen nicht mehr viel und es kann ja schließlich sein, dass man selbst auch einmal betroffen ist.“ Die Idee kam gut an: Bei ihrem Besuch im Dernbacher Hospiz konnte das Jubelpaar nun 2600 Euro an Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen übergeben. „Ich bin absolut beeindruckt von diesem großartigen Engagement“, freut sich Hebgen bei der Spendenübergabe. Gemeinsam mit Pflegerin Katharina Dahlem berichtete sie vom Alltag im Hospiz sowie von Projekten, die in nächste Zeit in der Einrichtung anstehen und zeigte den Besuchern damit, wofür ihre Spende benötigt wird.



Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-4440

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube