Das letzte Tabu – Über das Sterben reden und den Abschied leben lernen

Mittwoch, 05.04.2017 - 19:00 Uhr

Montabaur. Lesung und Gespräch mit Annelie Keil und Henning Scherf zugunsten des stationären Hospiz St. Thomas

Viele Menschen sterben angeschlossen an Schläuchen auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Wenn sie Glück haben, ist jemand da, der ihre Hand hält. Müssen wir Angst vor der Einsamkeit am Ende haben? Henning Scherf und Annelie Keil beobachten und fordern eine gesellschaftliche Kursänderung. Sie beschreiben ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Tod, bittere wie tröstliche, und verbinden diese mit der Frage: Wie wollen wir sterben?

  • Ein sehr persönliches Buch, das auch eminent politisch ist.
  • Ein Buch, das Mut macht, über Sterben zu reden und Abschied gemeinsam zu leben.
  • Ein Buch, das anschaulich erzählt, wie eine Kultur der Menschlichkeit am Lebensende möglich ist.

Prof. Dr. Annelie Keil, Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin, ist seit 2004 emeritierte Professorin und ehemalige Dekanin an der Universität Bremen. Ihr Schwerpunkt sind die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen und Mitarbeit in der Hospizbewegung.

Dr. jur. Henning Scherf, geb. 1938, war lange Jahre Bildungs- und Justizsenator und von 1995-2005 Bürgermeister von Bremen, lebt seit langen Jahren in einer Hausgemeinschaft.


Mittwoch, 05.04.2017 | 19 Uhr | Stadthalle Mons Tabor

Eintrittskarten: 10,- €  (gehen als Spende an das Hospiz St. Thomas in Dernbach)

Kartenvorverkauf: Stadtbibliothek und Buchhandlung Erlesenes Montabaur | Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach | Ticket regional | Abendkasse

Tickets online bestellen unter www.ticket-regional.de/hospiz-ww  an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen www.ticket-regional.de/vvk oder unter der telefonischen Hotline 0651 9 90-777, Montag bis Samstag 9.00 bis 20.00 Uhr!

Veranstalter: Katharina Kasper HOSPIZ GmbH | Hospizverein Westerwald e. V. | Stadtbibliothek Montabaur | Buchhandlung Erlesenes Montabaur


Spenden

Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-444

KontaktImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebook