825 Euro für Hospiz St. Thomas in Dernbach

03. Dezember 2019

Dernbach. Aloisius Eulberg wünschte sich zu seinem 80. Geburtstag – statt Blumen und Geschenke – Spenden für einen gemeinnützigen Zweck. Das Hospiz St. Thomas in Dernbach darf sich darüber freuen.

„Jeder Tag ist ein Geschenk, das man genießen, für das man aber auch danken soll. Danken, dass man seinen 80. noch feiern, sich noch engagieren, noch etwas bewegen kann. Danken, dass man noch gebraucht wird.“ Das sagte Aloisius Eulberg, als er Eva-Maria Hebgen, Leiterin des Hospizes St. Thomas, einen Scheck über 825 Euro überreichte. „Dank der Spendenfreudigkeit meiner Geburtstagsgäste kam eine Summe von 1.650 Euro zusammen. Die eine Hälfte stelle ich dem Hospiz St. Thomas zur Verfügung, die andere der Aktion ‚Nwanne di namba – Freunde in der Fremde e. V.‘

„Ich feiere gerne und freue mich, wenn ich auch andere erfreuen und etwas Gutes bewirken kann. So habe ich mich entschlossen, dabei auch an Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht“, so Eulberg. Eva-Maria Hebgen freut sich über diese großzügige Spende. „Das Geld kommt Menschen zugute, die schwerkrank sind und unsere Hilfe brauchen. Unser herzlicher Dank an Sie!“

Das Hospiz St. Thomas wurde vor knapp zwei Jahren in Dernbach eröffnet. Seine hervorragende Arbeit ist in der Bevölkerung inzwischen angekommen, so dass der Einrichtung immer wieder großzügige Unterstützung aus der Region zugute kommt.

Bildunterschrift: Eva-Maria Hebgen (Hospiz-Leitung) freut sich sehr über den Geburtstagsscheck von Aloisius Eulberg.

Bildquelle: Dernbacher Gruppe Katharina Kasper



Hospiz St. Thomas

Telefon  02602 684-4440

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube